Champagner des Tees, Second Flush Darjeeling

Tee-ErnteIm Norden von Indien, an den Südhängen des Himalaja, um die Stadt Darjeeling liegen die Teegärten in einer Höhe von 2000 Metern.

Mitte bis Ende Mai, wenn es in Darjeeling deutlich wärmer wird und der Regen nachlässt, sind die ideale Bedingungen gegeben für die Ernte des Second Flush aus den Teegärten Darjeelings. Der sogenannte Sommertee oder Second Flush ist im Gegensatz zum First Flush bei guter Lagerung viel länger haltbar und entwickelt sein Aroma meist erst Monate später zu seinem vollmundigen Bouquet. Second Flush Tees gehören in jedem Jahr zu den Höhepunkten der Erntesaison.

Nicht umsonst werden Second Flush Tees von Kennern als der Champagner des Tees bezeichnet:

Second Flush ist gegenüber dem ab März geernteten First Flush kräftiger im Geschmack, deutlich dunkler in der Tasse und besitzt ein ausgeprägtes Blatt mit vielen kleinen Blattspitzen. Second Flush bietet eine nuancenreiche Geschmacksvielfalt, die der First Flush niemals erreichen kann. Second Flush Tees werden viel länger und intensiver bearbeitet wie die schnelllebigen First Flush Tees. Die Blattbeschaffendheit ist bräunlich bis schwarz, durchsetzt mit vielen Tips, wie es in der Teesprache heißt. Ein Tipp, übersetzt mit Jungblatt, ist die ungeöffnete, weißlich behaarte Knospe am Teebusch. Die rötlich bis bräunliche Farbe des Aufgusses ist vollmundig und erinnert bei hochwertigen Ernten an einen leichten Muscatelwein. Ein wenig Zucker im Tee verstärkt den leicht süßlichen Charakter. Wer es mag, kann auch einen Schuss Sahne oder Milch beigeben.

Ernte Höhepunkte
Die Second Flush-Ernte bildet den Höhepunkt im Kreislauf des Teejahres in Darjeeling. Das außergewöhnliche Muscatel-Aroma, sein nussiger Geschmack und die geringe Menge, die pro Jahr von diesem Darjeeling geerntet wird, machen ihn zu der begehrtesten und hochpreisigsten Tees der Welt.

Nicht jede Plantage liefert auch beste Second Flush Tees!

Tipps, Zubereitungshinweise und Aufbewahrung
Second Flush Tees sind sehr lange haltbar! Es gab schon Ernten, die nach 5 Jahren ein Aroma und einen Geschmack entwickelt haben, an den keine neue Ernte herangereicht hat.
Second Flush Tees reifen immer nach und entwickeln ihren besonderen Geschmack mit der Zeit. Liebhaber dieser Tees wissen das zu schätzen und decken sich entsprechend mit guten Second Flush Tees ein.

Dosieren Sie diese Tees mit einem leicht gehäuften Löffel pro Tasse und geben Sie ihm 2,5 Minuten, um sein Aroma zu entfalten.
Aufbewahrt werden sollte Tee grundsätzlich trocken, dunkel und geschmacksneutral.

Darjeeling Second Flush Tee im Überblick

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Teekunde von mp. Speichern Sie den permalink als Bookmark.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

code